Gicht und Arthritis – Wie CBD Gicht und Arthritis lindern kann

Die meisten Forschungsarbeiten zu CBD wurden in den letzten Jahren durchgeführt, was wir sehr begrüßen. Die Forschung geht weiter, und viele sind der Meinung, dass CBD lang anhaltende Linderung verschafft und nicht den Rausch verursacht, den man oft vom Kiffen bekommt.

Neben der Schmerzlinderung kann CBD auch die Wirksamkeit von CBD-Produkten verbessern. Bei einem THC-Produkt muss man unter Umständen häufiger kleinere Dosen einnehmen, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Das nervt. CBD hingegen sorgt für eine konstante Linderung.

CBD ist dafür bekannt, dass es den Körper daran hindert, Zytokine zu produzieren, einen Botenstoff, der den Körper vor Entzündungen warnt. CBD kann den Körper auch daran hindern, bestimmte Enzyme zu produzieren, die Knorpel abbauen können, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Knochenbrüchen verringert wird.

In einer von Dr. Andrew Sheng und John Romero durchgeführten Studie konnten sie nachweisen, dass CBD Tropfen von Rossmann den Gehalt an Zytokinen im Körper senken, so dass die Blockierung dieser Enzyme durch CBD die mit Arthritis verbundenen Schmerzen und Entzündungen verringern kann.

Neben der Schmerzlinderung und der Verringerung der körpereigenen Produktion von Entzündungsenzymen kann CBD also auch das Risiko eines Knochenbruchs verringern, indem es die körpereigene Produktion von Enzymen verlangsamt, die den Knorpel zerstören.

Das ist eine ziemlich große Sache!

Quellen: https://firmen.handelsblatt.com/cbd-kapseln.html

Als ich in der Grundschule unterrichtete, wurde mir schnell klar, dass ich zuerst ein Leser und ein Schriftsteller sein musste, um lesen und schreiben zu können. Ich fing an, alle möglichen wundervollen Bücher zu lesen. Dann fing ich an zu schreiben. Achte auf die Welt um dich herum, Geschichten sind überall. Und wenn Sie eine Geschichte haben, haben Sie etwas zu schreiben.